Beiträge

Texttreff-Blogwichteln 2014

Jedes Jahr veranstaltet der Texttreff das Blogwichteln: Jede Textine, die mitmachen möchte, wirft ihr Blog in einen Lostopf und schreibt für eine andere. Dieses Jahr schreibt meine Kollegin Sandra Schindler für mich. Ein lustiger Zufall, denn auch sie beschäftigt sich mit alten Briefen.  Aber lassen wir sie selbst zu Wort kommen: Weiterlesen

Apfel, Nuss und Mandelkern: Blogstöckchen #apfelnussmandelkern

Wenke Bönisch von Garten2null stellte Fragen. Und weil das Fragen sind, die ich fast ausnahmslos mit einem Wort beantworten kann, habe ich das auch gleich getan. Der besseren Unterhaltung halber habe ich noch ein paar Schmuckwörter um das allumfassende eine Wort gelegt. Weiterlesen

20.12.1935: Mein Lieb! (Leni)

Wir springen zurück ins Jahr 1935 – Leni ist in Friedrich verliebt. Übers Wochenende ist sie mit Mama aufs Gut gefahren – selbst gefahren, wohlbemerkt. Auf unserem Besuch dort vor Kurzem wurde uns erzählt, dass die Straße erst seit ein paar Jahren befestigt ist.


N., den 20.XII.35

Mein Lieb!

Eigentlich habe ich zum Schreiben gar keine Zeit, denn Weiterlesen

02.09.1936: Die alten Zeiten! (Ingrid)

Ingrid hat wieder viel zu erzählen – außerdem muss sie sich noch für die Weihnachtsgeschenke bedanken. Diesmal gibt es bei Leni Neuigkeiten!


La U., 2. Sept. 36.

Liebe Leni, lieber Friedrich,

Dieser Brief sollte schon lange bei Euch sein und es ist für seine Verzögerung nicht einmal eine Entschuldigung zu finden. Ist es doch schon mehr als 14 Tage her, daß Euer frohes Telegramm hier eintraf. Leni, wir haben soviel Weiterlesen

21.12.1933: Niemand reelles an Bord (Rudu)

Statt Brief 19 gibt es heute Brief 20, weil 19 ja neulich schon aus Versehen dran war. :)

Schiffsbriefpapier

Schiffsbriefpapier

[Briefpapier: Norddeutscher Lloyd Bremen]


D. „Bremen“ [vorgedruckt] 21.12.1933

Liebe Leni und lieber Albrecht!

Euch beiden möchte ich sehr viele herzliche Wünsche zum Weiterlesen

07.12.1932: Wirklich wahnsinnig wirkende Mittel (Rudu)

Rudu ist nach Amerika geflogen, wohl um die Ländereien von Papa und Guatemala im Allgemeinen zu besichtigen. Stattdessen wird er erstmal krank.


El B., 7. Dez. 32.

Liebe Leni –

hoffentlich nicht zu spät sende ich Dir meine herzlichsten Weihnachtsgrüße mit dem Wunsch, daß Weiterlesen

22.12.1930: … schade, daß Ihr Euch hier nicht mehr an die Gurgeln gehen könnt. (Rudu)

Späte Weihnachtspost von Rudu. Leni ist inzwischen in Malchow in der Landfrauenschule. Ist wohl nicht so prickelnd, rein gesellschaftlich betrachtet.


R., den 22. XII. [1930]

Meine liebe Leni,

vorerst einmal vielen Dank Weiterlesen