Sütterlin-Workshop

Gekritzel entziffern in toller Umgebung

Mir eilt der Ruf voraus, dass ich alte Dokumente entziffern kann. Ebenso geht es meinem Partner, der Geschäftsführer einer Geschichtswerkstatt ist. Häufig treten Personen an uns heran, die auf dem Dachboden oder in Nachlässen handgeschriebene Briefe oder andere Dokumente gefunden haben und sie nicht lesen können. So entstand die Idee, unser Wissen an andere weiterzugeben.

Das Bootcamp mit Urlaubsfeeling

Unser etwa 350 Jahre altes Fachwerkhaus in idyllischer Lage an der Elbe bietet das ideale Ambiente, um sich mit alten Dingen zu beschäftigen. Sie lernen nicht nur das Schreiben von Sütterlin, sondern werden auch im Entziffern geschult. In den Pausen gibt es neben reichlicher Verpflegung die Möglichkeit eines erbaulichen Deichspaziergangs. Die perfekte Mischung aus Bootcamp und Kurzurlaub!

Ablauf:

  • Ankunft Samstagmorgen bis 9:30 Uhr.
  • Am Samstagvormittag starten wir mit leichten Leseübungen und eigenem Schreiben.
  • Am Samstagnachmittag widmen wir uns den schwierigeren Handschriften und Ihren mitgebrachten Dokumenten. Am Ende sollten alle Teilnehmenden so weit sein, dass sie ihre selbst mitgebrachten Dokumente entziffern können. Dabei geht es nicht um schnelles Lesen, sondern vornehmlich um die Technik des Entzifferns. Sie ist die Grundvoraussetzung, um anschließend allein weiterzukommen.

Bitte schicken Sie uns zur Vorbereitung ein Scanbeispiel von Ihren Dokumenten, damit wir die Schwierigkeitsstufe einordnen können! Wer keine eigenen Schriftstücke hat, kann sich vor Ort den zahlreichen Dokumenten aus verschiedenen Jahrhunderten widmen.

Ambiente:

Die Location - ein wunderschönes ReetdachhausUnser gemütliches Reetdachhaus verströmt genau die richtige Atmosphäre, die man zum Entziffern braucht. Aber keine Sorge, es gibt fließend Wasser und sogar Strom! Damit wir uns allen Teilnehmenden intensiv widmen können, ist die Teilnehmerzahl auf sechs beschränkt.

Allergien:

Lebensmittel-Unverträglichkeiten oder Allergien teilen Sie uns bitte schnellstmöglich mit. Bitte beachten Sie, dass hier ein Hund wohnt.

Kosten:

Der Workshop beinhaltet vegetarische Verpflegung sowie Material zum Lesen und Schreiben.

Wir fangen um 10:00 Uhr an und entziffern bis 18:00 Uhr. Zwischendurch gibt es genügend kürzere und längere Pausen. Insgesamt beträgt die Unterrichtszeit sechs Zeitstunden.

Die Teilnahmegebühr beträgt € 150,00.

Nächster Termin:

  • 09.11.2019

Anmeldung:

Für die Anmeldung schicken Sie uns bitte Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an info@textfuss.de und erhalten dann von uns die Kontodaten. Sobald die Kursgebühr bei uns eingegangen ist, melden wir uns bei Ihnen. Damit der Workshop stattfinden kann, brauchen wir mindestens drei Teilnehmer*innen. Sollte ein Workshop nicht zustande kommen, sagen wir rechtzeitig Bescheid und erstatten Ihnen Ihr Geld zurück.

Bei Stornierung bis 15 Tage vor dem Workshop erhalten Sie den gesamten Betrag zurück. Bei Stornierung 14 bis 7 Tage vor Beginn behalten wir 50 % (€ 75,00) der Anmeldegebühr ein. Bei einer späteren Stornierung können wir leider kein Geld zurückzahlen.

 

Gesa Füßle

übersetzt, lektoriert, entziffert.

Nachdem Ihr Text bei mir auf dem Schreibtisch lag, ist er verständlicher. Weil Sie ihn in der deutschen Übersetzung besser verstehen. Weil nach dem Lektorat komplizierte Zusammenhänge verständlich geworden sind. Weil Sie endlich wissen, was das Sütterlin-Gekrakel in dem alten Dokument bedeutet.

Telefon: +49 40 73509964
E-Mail: gf@textfuss.de

Das sagen meine Kundinnen und Kunden

  • Rebekka Skadhede Redaktionsassistentin bei Saga Egmont

    Es macht Spaß, mit Gesa zu arbeiten. Sie übersetzt Kurzgeschichten für uns aus dem Schwedischen ins Deutsche, was sie sehr professionell tut. Kompetent und schnell liefert sie in kurzer Zeit qualitativ hochwertige Arbeit – worauf wir bei Saga LUST großen Wert legen.

  • Matthias Bender Illustratoren Organisation e. V.

    Gesa Füßle lektoriert schon seit Jahren mit großem Einfühlungsvermögen und Sachverstand die Textbeiträge der Illustratoren Organisation für unsere gesamte Öffentlichkeitsarbeit. Dafür und für ihre nimmermüde Beratung zum Thema gendergerechte Sprache sagen wir ganz herzlich: Danke!

  • Julia Ritter Workshop-Teilnehmerin

    Nach einem Wochenende konnte ich plötzlich Briefe entziffern, auf denen ich vorher nur frustriert rumgeguckt hatte. Das hätte ich nicht für möglich gehalten, aber so war es. Ganz abgesehen davon hat das Wochenende auch noch Spaß gemacht!

  • Ulrike Frühwald Workshop-Teilnehmerin

    Schreiben und lesen in der Küche, essen vor dem großen Kachelofen in der Stube und zwischendurch mal raus, um kurz auf die Elbe zu gucken und sich den Kopf durchpusten zu lassen. Für mich war diese Fortbildung eher ein Kurzurlaub mit erstaunlich schnellem Lernerfolg – auch dank der Kompetenz von Gesa und Christian!

  • Angelika Pohl Workshop-Teilnehmerin

    Das war ein Rund-um-toll-Paket: Arbeiten in der schmucken Diele mit Klönschnacktür, gutes Essen, entspannte und konzentrierte Atmosphäre zugleich, als Pause ein Spaziergang am Deich. Ach ja: Und ich kann jetzt Sütterlin lesen.